Organisation

Wie organisieren wir den Anbau? Wie kommt das Gemüse bis zu den AbonnentInnen?

So geht's:

Arbeit auf dem Feld und im Betrieb

Für den Anbau sind zwei Gärtnerinnen verantwortlich, Anna Katharina (60%) und Marion (50%). Die Mitglieder helfen je nach Freude, Fähigkeiten und Möglichkeiten auf dem Feld oder sonst im Betrieb mit, pro Gemüseabo an mindestens acht Halbtagen im Jahr. Die anfallenden Arbeiten sind in unserem Infoblatt 'Arbeiten im radiesli' beschrieben und werden von den Gärtnerinnen und der Betriebsgruppe koordiniert; die Einsatzplanung geschieht über die interne Plattform mys.radiesli.org. Grundsätzlich ist jedeR zu jeder Zeit auf dem Feld willkommen, denn das Feld ist unser gemeinsamer Garten.

Ernte und Verteilung

Die Gemüseernte findet von April bis Dezember wöchentlich und zwischen Januar und März vierzehntäglich statt. Es gibt natürliche, saisonale Schwankungen bei der Menge; unerwartet grosse Ernten im Sommer verteilen, verarbeiten oder verschenken wir. Die Ernte wird zweimal in der Woche (Dienstag und Freitag) auf zwei verschiedenen Routen an die Depots verteilt; jedeR AbonnentIn erhält also einmal in der Woche eine Gemüsetasche. Im Moment gibt es folgende Depots: Worbboden, Stettlen, Ittigen und Ostermundigen sowie im Berner Stadtgebiet: zwischen Bahnhof und Waisenhausplatz, in der Länggasse, beim Eigerplatz, in der Lorraine, im Breitenrain und beim Burgernziel.

 Lochen8klgrasklein

 

 

 

 

 

 

 

stampfen4klein

Zmittagklein